User Tag List

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Der Fall Richard Jewell       

  1. #1
    Kinobesitzer Avatar von SaintHuck
    Registriert seit
    16.02.2011
    Ort
    Alsdorf bei Aachen
    Beiträge
    2.537

    Der Fall Richard Jewell

    Die Kinos haben wieder geöffnet und die Wahl für den ersten Film nach dem Lockdown viel auf "Der Fall Richard Jewell". Obwohl ich die Regiearbeiten von Clint Eastwood größtenteils sehr schätze, hatte ich den eigentlich so gar nicht auf dem Radar. Aber das geringe Angebot z.Zt hat uns dann doch darauf gestoßen.
    Zur Story Der Wachmann Richard Jewell entdeckt während eines Konzertes im Rahmenprogramm der Olympischen Spiele in Atlanta 1996 eine Rohrbombe in einem Rucksack. Sofort alarmiert er die Sicherheitskräfte und hilft aktiv bei der Evakuierung des Geländes. Trotzdem explodiert die Bombe. Es gibt 2 Tote und über 100 Verletzte. Jewell, der unverletzt bleibt, wird anschließend als Held gefeiert. Konnten doch durch sein beherztes Eingreifen weitaus höhere Opferzahlen vermieden werden. Der etwas einfältige Jewll passt aber genau in dar Profil eines Muttersöhnchen und möchtegern Gesetzeshüters, der, um später als Held dazustehen, ein Attentat selbst inszeniert und anschließend verhindert. Sehr schnell gerät er in den Fokus der Ermittlungen. Durch sein Verhalten und seine Äußerungen reitet er sich selbst immer tiefer rein. Auch die Presse mach ein regelrechte Hetzjagd auf ihn und verurteilt ihn öffentlich vor.

    Eastwood inszeniert die wahre Geschichte indem er sich auf seine Hauptfiguren konzentriert. Gekonnt versteht er es Jewell (sehr gut: Paul Walter Hauser) so darzustellen, das auch der Zuschauer bis zum Ende nicht weiß, ob er schuldig ist, oder nicht. Das funktioniert natürlich nur, wen man sich im Vorfeld nicht über die Hintergünde informiert (Ich selbst konnte mich zwar noch an die Nachrichten über das Attentat erinnern und auch dass man den Entdecker der Bombe verdächtigte. Wir das ganze ausgegangen ist, wußte ich aber nicht mehr). Die Hauptfiguren werden sehr gut gezeichnet und alle auch mit ein wenig Hintergrundgeschichte ausgstattet. Lediglich die Journalistin Kathy Scruggs, die den Fall öffentlich macht, wird ziemlich eindimensional als Häschen dargestellt, die für eine gute Story mit jedem in die Kiste hüpft. Sam Rockwell als Jewells Anwalt spielt seine Rolle sehr zurückhaltend und schafft es so die als schüchternen einfältige Haupfigur nicht zu dominieren. Ebenfalls einen sehr guten Job machen Jon Hamm als mit allen Wassern gewaschenen FBI Agent der versucht Jewll mit hinterhältigen Tricks hinters Licht zu führen, sowie Kathy Bates die als Jewells gluckernde Mutter gekonnt deren sich steigernde Überforderung, Verzweiflung und auch (nie wirklich aufgesprochene) Zweifel an ihrem Sohn perfekt rüber bringt.

    Man könnte Eastwood, der ja für eine eher konservative Haltung steht, nachsagen er wolle mit dem Film seinen Beitrag das gerade in rechten Kreisen sehr beliebten Pressebashing leisten. Auch weil Jewell in das von der rechten Propaganda oft bemühte Bild des eigentlich ordnunsgliebenden Versager past, der in die Mühlen des Systems gerät. Ich sehe es eher als Statement einen Menschen nicht vor zu verurteilen, nur weil er in bestimmtes vordefinieres Profil passt.

    8,5/10

    Und Macarena tanzen war in den 90ern schon Fremdschämen pur
    Geändert von SaintHuck (09.07.2020 um 10:09 Uhr)

  2. #2
    Cineast Avatar von Maxe
    Registriert seit
    03.03.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.359
    Zitat Zitat von SaintHuck Beitrag anzeigen
    "Der Fall Richard Jewell"
    Danke für den Tip! Den Film werde ich mir ebenfalls anschauen, sobald er im Streaming ist. Zudem, diese späten Eastwood-Filme haben etwas.

  3. #3
    Kinobesitzer
    Threadstarter
    Avatar von SaintHuck
    Registriert seit
    16.02.2011
    Ort
    Alsdorf bei Aachen
    Beiträge
    2.537
    Zitat Zitat von Maxe Beitrag anzeigen
    diese späten Eastwood-Filme haben etwas.
    Das stimmt wohl. Letztes Jahr im Flieger habe ich noch The Mule gesehen. auch sehr gut

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.01.2015, 18:59
  2. Richard Kiel ist tot
    Von Gartek im Forum Kommentare zu Newsmeldungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.09.2014, 20:03
  3. R.I.P Richard Attenborough
    Von korken im Forum OffTopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.08.2014, 15:06
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.02.2014, 00:04
  5. [V] [V] Der Herr der Ringe - Extended Edition - DVD Box
    Von DraMaticK im Forum Marktplatz
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.10.2011, 16:49

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •