User Tag List

Ergebnis 1 bis 25 von 25

Thema: Notre-Dame brennt und schlimmeres ....       

  1. #1
    Cineast Avatar von Maxe
    Registriert seit
    03.03.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.236

    Unglücklich Notre-Dame brennt und schlimmeres ....

    https://www.nzz.ch/panorama/notre-da...men-ld.1475568

    Ich bin schockiert, dort waren wir bei jedem Paris - Aufenthalt. Zum Glück hat wohl noch niemand "Terror" gerufen.

  2. #2
    Gastronomie-Mitarbeiter Avatar von Eisenwolf
    Registriert seit
    19.02.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    168
    Ja, das ist schrecklich. Auf Tagesschau.de gibt's einen Live-Stream, zum Glück unkommentiert. Da gehen unschätzbare Werte buchstäblich in Flammen auf...
    Gruß
    Wolf

  3. #3
    Kinobesitzer Avatar von SaintHuck
    Registriert seit
    16.02.2011
    Ort
    Alsdorf bei Aachen
    Beiträge
    2.343
    Ich bin immer noch geschockt. Als ich die Bilder in der Tagesschau gesehen habe war ich fassungslos
    Unglaublich, dass es gelungen ist aus dem Inferno noch einige wertvolle Reliquien zu retten,

  4. #4
    Saarländer Avatar von Eckhaard
    Registriert seit
    16.02.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.518
    Vielleicht liegt es daran, dass ich Religionen generell ablehne, aber irgendwie denke ich es gibt deutlich schlimmeres als wenn so ne Kirche brennt. Das Ding wird wieder aufgebaut und gut ist.

    Es wurde keiner getötet, das ist doch wichtig. Gute Besserung dem verletzten Feuerwehrmann!

  5. #5
    Cineast Avatar von JPK
    Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    1.049
    Blog-Einträge
    3
    Da bin ich grundsätzlich bei Eckhaard. Der eingetretene Verlust ist allerdings eine Targödie.

    Da ist ja noch Holz vom 13. Jh. verbaut. Wenn man die letzten dutzend Jahre sich keine Gedanken über eine potentielle Feuerquelle im Dachstuhl gemacht hatte, dann isses nu zu spät.
    - Brandmeldeeinrichtungen vorhanden?
    - Brandlöschanlage vorhanden?
    - Sicherheitsmassnahmen bei Bauarbeiten? - lass mich raten - der billigste Sub-Sub-Unternehmer hat irgendwelche Hilfskräfte "eingestellt"
    - Feuerwehr hätte 1h nach Ausbruch erst mit Löscharbeiten beginnen können (gestrige Tagesschau)?
    Nur mal so 4 meiner Vermutungen. Warum sollte in Frankreich anders geplant und gewirtschaftet werden als denn am BER oder Elbphilharmonie oder Stuttgart 21?

    Edit : https://de.wikipedia.org/wiki/Brand_...ame_2018_6.jpg

    Sieht mir wenig nach Brandschutz-Vorrichtungen aus.

    Immerhin :
    Aus Brandschutzgründen gab es im Dachstuhl keine Elektroinstallationen. Seitens der Feuerwehr bestanden Pläne zum Schutz der großformatigen Gemälde in der Kirche im Brandfall.
    Geändert von JPK (16.04.2019 um 08:34 Uhr)

  6. #6
    Kinobesitzer Avatar von BergH
    Registriert seit
    16.02.2011
    Ort
    Am Kamener Kreuz
    Beiträge
    2.179
    tach auch ,
    Ich wollte gerade dasselbe schreiben.
    Da haben Feuerwachen, Brandschutz und vorbeugender Brandschutz kläglichst versagt.
    Dass die Feuerwehr 1 Stunde !!!!!! brauchte , um am Feuer zu sein ist ebenfalls ein Armutszeugnis.

    Ich bin da nicht ganz bei Eckhaard, denn die Kunstschätze sind verloren, ob sie nun religiös , oder nicht wahren.
    Das ist Kulturgut, das jetzt weg ist.

  7. #7
    Kinobesitzer Avatar von frauhansen
    Registriert seit
    15.02.2011
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    2.693
    Zitat Zitat von Eckhaard Beitrag anzeigen
    Vielleicht liegt es daran, dass ich Religionen generell ablehne, aber irgendwie denke ich es gibt deutlich schlimmeres als wenn so ne Kirche brennt. Das Ding wird wieder aufgebaut und gut ist.
    Bin ich grundsätzlich Deiner Meinung.. es geht hier schliesslich nur um ne Hütte von nem Vererin der keine Steuern zahlt. Also ganz nüchtern betrachtet.
    Überall auf der Welt geschehen viel schlimmere Dramen mehrfach am Tag.
    Gleichwohl handelt es sich hier bei eben um ein Symbol. Eines das wir als nicht-Franzosen denke gar nicht so gross einschätzen wie es für die Jungs mit dem harten Aktzent eben ist.
    Wenn ich das damals rihtig verstanden habe dann beziehen sich alle km Angaben auf franz Strassen immer auf Paris. Und genauer auf eben diese Kirche.
    Nun geht es heir eben nicht um die Nostalgie zur km-Angabe sondern um ein nationales Symbol.

    Vielleicht hat dieser Brand aber auch etwas heilsames und schafft es dieses sich ind er Spaltung befindliche Land wieder etwas zu einen.
    Und hoffentlich hatte keiner der Baurbeiter indem Trupp nur den Ansatz eines Migrationshintergrundes...

  8. #8
    Kinobesitzer Avatar von SaintHuck
    Registriert seit
    16.02.2011
    Ort
    Alsdorf bei Aachen
    Beiträge
    2.343
    Das sehe ich wie BergH
    Die viel Kulurgüter dürften für alle Zeiten verloren sein.
    Großflächige Gemäde, Antike Glasfenster...
    Ob kostbare Metallgegenstäde die enorme Hitze überstanden haben ist zumindest fraglich.

    Selbst wenn die Mittel da sind, dürfte der Wiederaufbau viele Jahre dauern.
    Die Restaurieung der Kunstschätze soweit möglich wohl noch deutlich länger.

    Wollen wir mal hoffen, dass nicht noch mehr pasiert. Das Feuer ist zwar geköscht, das Gebäude aber immer noch Einsturzgefährdet

  9. #9
    Cineast Avatar von JPK
    Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    1.049
    Blog-Einträge
    3
    Grundsätzlich hätte jede verirrte Silvesterrakete das gleiche bewirken können ... Da komm ich nicht drüber weg, das sich dessen keiner bewusst war die letzten 700 Jahre.

  10. #10
    Kinobesitzer Avatar von SaintHuck
    Registriert seit
    16.02.2011
    Ort
    Alsdorf bei Aachen
    Beiträge
    2.343
    Amazon ist auch ein wenig geschmacklos mit heute eine Werbung für diese Album zu schicken:
    https://www.amazon.de/gp/product/B00...5671_366880421

    Ist aber 'ne gute Band

  11. #11
    Cineast
    Threadstarter
    Avatar von Maxe
    Registriert seit
    03.03.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.236
    Zitat Zitat von frauhansen Beitrag anzeigen
    es geht hier schliesslich nur um ne Hütte von nem Vererin der keine Steuern zahlt.
    M.W. gehören die Kirchengebäude in Frankreich dem Staat, der sie lediglich zur Verfügung stellt. Kann mich irren ....

  12. #12
    Platzanweiser Avatar von prenz
    Registriert seit
    28.02.2011
    Ort
    Tief im Westen, wo die Sonne verstaubt.
    Beiträge
    396
    Korrekt: der französische Staat hat im Zuge der Säkularisierung 1905 alle Kirchengebäude enteignet und sich selber zugeschlagen. Dafür darf er die nun auch unterhalten (was er oft nicht tut - viele Kirchen in F sind in desolatem Zustand).

    Was die Feuerwehr angeht: Die haben ein Protokoll, was in welcher Reihenfolge gerettet wird (Menschen, Reliquien, Kunst, Gebäude - und zwar in genau dieser Reihenfolge). Und wenn Ihr darüber meckert, dass die FW da über 40 Minuten zum Einsatz braucht: Die Notre Dame steht auf einer verdammten Seine-Insel in einer Stadt mit massiven Dauerstaus und oftmals verengten Straßen (teils politisch im Zuge der Verkehrswende so gewollt). Die haben sicher nicht Däumchen gedreht, und wären wahrscheinlich zu Fuß von der Wache schneller dahingekommen, aber die müssen auch schweres Gerät mitführen. Was ich da schon eher befremdlich finde, dass deren Leitern nur 30m sind, und die richtige Hardware in Versailles(!) steht.

    Brandschutz - bei einer Mischung aus altem Holz und Blei, 100m lang, 30m breit, 40m hoch eine alles andere als triviale Aufgabe. Der beste Brandschutz wäre, andere Materialien zu verbauen, die nicht so leicht entflammbar sind. Hätte, hätte, Fahrradkette. Und (vorbeugender) Brandschutz ist auch immer eine Sache der Disziplin der Personen, die sich darin bewegen/arbeiten. Es ist keine 25 Jahre her, dass unvorsichtige Schweißer mal einen ganzen Flughafen in Schutt und Asche gelegt hatten...

  13. #13
    Cineast Avatar von JPK
    Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    1.049
    Blog-Einträge
    3
    OK - das mit der Seine-Insel war mir nicht klar. War zwr schon in Paris, aber das habe ich nicht wahrgenommen.

    Edit - Und hier noch ein Zitat:
    Der Großbrand in Notre Dame warf Fragen nach Schadensbegrenzung auf. Hätte die Feuerwehr die Flammen schneller unter Kontrolle bringen können? Die Antwort von Experten ist eindeutig. Eine Kombination aus einem mehr als 850 Jahre alten Bauwerk aus teils schwerem Holz, ein weitläufiges Gelände und ein Mangel an ausgefeilten Feuerschutzsystemen führten dazu, dass die Flammen rasch um sich griffen und die ganze Kathedrale bedrohten. „Wenn man mit so etwas konfrontiert ist, kann man sehr oft kaum etwas ausrichten“, sagt Glenn Corbett, Professor für Brandschutz am John Jay College in New York.
    https://www.welt.de/vermischtes/arti...a-Twitter.html
    Wenn ich weiss, das ich einen empfindlichen, fragilen Schatz besitze, wuerde ich ein wenig mehr Wert auf Sicherheit (passiv/aktiv) legen.
    In meiner Huette habe ich Brandmelder en masse und auch Feuerloescher. Und zur Not ein Beil griffbereit, um mal auch eine Tuer und Aehnliches kleinzubekommen.

    Passend zu Brandschutz an anderen Gebäuden: https://www.welt.de/geschichte/artic...zum-Opfer.html
    Wobei ich das schon wieder komplett vergessen hatte:
    Die Anna-Amalia-Bibliothek in Weimar geriet am 2. September 2004 in Brand
    Geändert von JPK (16.04.2019 um 17:00 Uhr)

  14. #14
    Mr. Hochdruck Avatar von fireball
    Registriert seit
    15.02.2011
    Ort
    Viernheim
    Beiträge
    2.857
    Blog-Einträge
    3
    prenz: hätten wir einen Like-Button, ich würde ihn zigmal drücken. Danke.

  15. #15
    Platzanweiser Avatar von prenz
    Registriert seit
    28.02.2011
    Ort
    Tief im Westen, wo die Sonne verstaubt.
    Beiträge
    396
    Das, was Du da in Deiner Hütte beschreibst, ist kein Brandschutz. Die Brandmelder sind in allererster Linie dazu da, Dich vor Rauchvergiftungen zu schützen und Dir die Flucht zu ermöglichen - insbesondere, wenn Dich ein Feuer nachts überrascht. Mit dem Feuerlöscher bekommst Du zwar einen Entstehungsbrand in den Griff, aber wenn Du den nur ein paar Sekunden zu spät bemerkst, dann kannst Du nur noch rausgehen, und den Rest den Profis in den großen, roten Autos überlassen. Um Dir mal ein Gefühl von dem Zeitablauf zu geben: https://www.youtube.com/watch?v=lVfhzNZRXao - das ist Echtzeit. Von der Entstehung bis zum Vollbrand sind das nur drei Minuten! Ab etwa der 50. Sekunde hättest Du in diesem Beispiel mit dem Löscher keine Schnitte mehr. Wenn Dich dabei der Brandmelder im benachbarten Schlafzimmer weckt, dann kannst Du nur noch in höchster Eile im Schlafanzug raus.

    So, und nun skalier das mal auf ein Gebäude von der Größe der Notre Dame hoch - und die Feuerausbreitung auf dem Dach dürfte recht ähnlich gelaufen sein. Da sind dann mal ratzfatz mehr als 1000qm im licherloh in Flammen.

  16. #16
    Cineast Avatar von JPK
    Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    1.049
    Blog-Einträge
    3
    Alles richtig - und warum hat man dan Sprinkleranlagen erfunden?

  17. #17
    Kinobesitzer Avatar von frauhansen
    Registriert seit
    15.02.2011
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    2.693
    Sprinkler in historischen Gebäuden sind eher selten. Allein der Tatsache geschuldet das ein versehentliches Auslösen einen amtlichenWasserschaden hervorrufen würde. Daher ja auch das wasserstreicheln gestern. Sah aus als müssten die mit dem Grundwasserspiele von McPomm im Sommer 2018 löschen.

  18. #18
    Platzanweiser Avatar von prenz
    Registriert seit
    28.02.2011
    Ort
    Tief im Westen, wo die Sonne verstaubt.
    Beiträge
    396
    Es gibt da noch einen weiteren Punkt, der eine Sprinkleranlage in diesem Fall suboptimal erscheinen läßt: das war ein Dachstuhlbrand. Wo müßten denn da die Sprinkler positioniert sein, dass sie das Feuer löschen könnten?

  19. #19
    Kinobesitzer Avatar von BergH
    Registriert seit
    16.02.2011
    Ort
    Am Kamener Kreuz
    Beiträge
    2.179
    tach auch !
    @prenz
    Alles richtig und der Vorwurf ging gar nicht mal direkt an die Feuerwehr.
    Nur wenn das so ist INsel, Strassen etc.) das wusste man vorher.

    AFAIk können Sprinkler auch nach oben spritzend unter dem Dach installiert werden. UNd Feuermelder (Ich weiß Rauch-, CO-, wasweißich) Melder hätten sicherlich geholfen.
    Letztendlich hat wahrscheinlich irgendein Spacko bei den Renovierungsarbeiten leichtsinnig ein Feuer entfacht.

    In dem Flughafen war ich eine Woche vorher und ein Kollege ein paar Minuten vorher in DEM Fahrstuhl.
    Auch da Leichtsinn Unwissen und zuviel Lässigkeit.

    Letztendlich ist es Schade um die Kunstschätze und diese schöne uralte Kirche. Wieauchimmer man zu der Religion steht.

  20. #20
    Platzanweiser Avatar von bongobong
    Registriert seit
    03.03.2011
    Beiträge
    349
    Gestern hatte ich einen kurzen Bericht über den Aachener Dom und dessen Brandsicherheit gesehen.
    Die haben eine Sprinkleranlage unter dem Dach eingebaut und zusätzlich auch eine Entwässerung damit das Wasser nicht zusätzlich Schaden bereitet.

    Klingt garnicht mal kompliziert und zu teuer um solche Gebäude vor Brand zu schützen.

    Gruß
    Dirk

  21. #21
    Cineast Avatar von JPK
    Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    1.049
    Blog-Einträge
    3
    So sieht's aus. Wir schiessen Menschen zum Mond und operieren am offenen Herzen - da soll es nicht möglich sein, ein Konzept für einen Dachstuhlbrand auszuarbeiten?! Ich mein - potentieller Wasserschaden hin oder her - man sieht ja, was übrigbleibt vom Scheiterhaufen.

    Aber bevor ich den Schaden auf ein kleines Areal begrenzen kann, lass ich lieber den alten Kram abbrennen.
    Hoch versichert und tief angesteckt hiess das früher mal.

    Und was mich auch zeigert - 1 Milliarde schon an Spenden zusammengekommen in 2 Tagen.
    https://www.faz.net/aktuell/gesellsc...-16145455.html

    Wenn mal wieder ein Hurricane oder Feuer ein paar 100 Menschen grillt ...

    Edit 3: https://www.faz.net/aktuell/gesellsc...-16144169.html
    Es fühlt sich an, als sei mit der Kathedrale von Notre-Dame de Paris Europa abgebrannt. Ein Flammenzeichen dieser Größe wird als Mentekel gelesen und muss es auch, denn die zermürbende Sinnlosigkeit der weitgehenden Zerstörung eines Weltkulturerbes aus Leichtsinn, weil beim Schweißen oder bei Restaurierungsarbeiten vielleicht ein schwelender Funke übersehen wurde, bedarf der Sinnstiftung, damit man nicht in Schwermut verfällt über den vollkommen sinnlosen Verlust von Jahrhunderten an Kunst.
    Was ein Text, welch ein Vergleich ...
    Und wenn England 2 Jahre + unbestimmte Verlängerung rumhampelt ist das das kein Menetekel für Europa ?!? Ein bisschen mit zuviel Prosa aufgeladen für eine kleine demolierte Kathedrale Aber vertuschter kirchlicher Kindesmissbrauch ist noch nicht mal ein Flammenzeichen und Grund in Schwermut zu fallen ... mannmannmann ...

    Edit : Sorry - musste mal Dampf ablassen. Scheint mir aktuell zuviel Hype um nix gemacht zu werden.
    Geändert von JPK (17.04.2019 um 14:09 Uhr)

  22. #22
    Spalter Avatar von MOS2000
    Registriert seit
    15.02.2011
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    1.242
    Blog-Einträge
    19
    --- Anzeige ---

    Das wäre doch ein gutes Thema um es auf dem Boardtreffen ausführlicher abzuhandeln *werbetrommelrühr*

    Liebe und Grüße
    MOS2000
    Essential in our lifetime and irresistible in our touch,
    the great spirits proclaim that
    capitalism is indeed organized crime and we are all the victims.

  23. #23
    Cineast Avatar von JPK
    Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    1.049
    Blog-Einträge
    3
    Mein Schichtplan ist noch nicht offiziell ... aber bald.

  24. #24
    Cineast Avatar von Gartek
    Registriert seit
    17.02.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    1.373
    Zitat Zitat von JPK Beitrag anzeigen
    Und was mich auch zeigert - 1 Milliarde schon an Spenden zusammengekommen in 2 Tagen.
    https://www.faz.net/aktuell/gesellsc...-16145455.html

    Wenn mal wieder ein Hurricane oder Feuer ein paar 100 Menschen grillt ...
    Der Postillon ist ähnlicher Meinung...

    https://www.der-postillon.com/2019/0...otre-dame.html

  25. #25
    Cineast
    Threadstarter
    Avatar von Maxe
    Registriert seit
    03.03.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.236
    Das zeigt aber auch das ganze Dilemma:


    • Kirchengebäude gehört dem Staat, Kirche zahlt nichts.
    • Beim Staat gibt es das Prinzip der Selbstversicherung, ergo würde der Wiederaufbau zu 100% vom Steuerzahler finanziert.
    • Superreiche spenden rd. 1 Mrd. € und bekämen nach derzeitigen französischen Recht 60% wieder, also trüge der Steuerzahler 600 Mio. € von der Milliarde.
    • Zukünftig sollen die Superreichen in Frankreich rd. 66% (und für Kleinspenden 75%) wiederbekommen. Steuerzahler zahlt 660 Mio. € + Restsumme.


    "François-Henri Pinault kündigte angesichts der Polemik an, seine Familie werde auf jegliche Rückerstattung verzichten" (Link). Aha.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1197
    Letzter Beitrag: 22.04.2019, 21:07
  2. Ersteindruck :: Sin City 2 - A Dame To Kill For
    Von Quentin im Forum Filme und Kino
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.09.2014, 18:34
  3. Sin City - A Dame to Kill For
    Von frauhansen im Forum neue Filme, Trailer, Previews
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.09.2014, 08:33
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.02.2012, 21:33
  5. Dame, König, As, Spion (Gary Oldman, Colin Firth) 2012
    Von ronin im Forum neue Filme, Trailer, Previews
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.09.2011, 07:31

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •