Ergebnis 1 bis 23 von 23

Thema: Sat-Receiver-Aufnahmen "sinnvoll" archivieren       

  1. #1
    Dauergast Avatar von Tyson
    Registriert seit
    28.02.2011
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    865

    Sat-Receiver-Aufnahmen "sinnvoll" archivieren

    Hallo zusammen,

    wir machen mal einen Ausflug in die frickeligen Anfansgzeiten des Boardthemas zurück

    Manche Aufnahmen meines Sat-Receivers möchte ich für späteres gucken weglegen. Zum Glück sind die Zeiten vorbei, als um jedes Byte gefeilscht wurde, um einen abendfüllenden Film auf eine VCD zu bekommen. Aber derzeit schneide ich nur schnell mit Avidemux Anfang und Ende zurecht und lande bei den ö-r Sendern gern bei >10 GB pro Film. Das ist etwas unhandlich.

    Ich habe durchaus schon Filme in sehr ansprechender Bildqualität gesehen, die nur halb so große Dateien hatten. Das will ich auch. Gesucht ist ein sinvoller Kompromiss zwischen "Nationalarchiv" und "Augenkrebs durch Pixelfeuer".

    Es lieber bei dem h264 aus dem TS belassen oder zeitgemäß gleich h265 nehmen? Was sind die richtigen Einstellungen dafür?

    Gruß
    TYSON
    @ WCG

  2. #2
    Platzanweiser Avatar von prenz
    Registriert seit
    28.02.2011
    Ort
    Tief im Westen, wo die Sonne verstaubt.
    Beiträge
    377
    ÖR von Sat schiebe ich ganz gerne nochmal kurz durch x264 durch (slow/crf 20), wenn ich die länger archivieren will, das liegt dann meist so um 1,5-2 GB/h. Nimm als Container Matroska statt TS. Und wenn bei Dir DVB-T2 schon im Regelbetrieb ist, dann ist das auch eine Alternative, weil man da h265 schon frei Haus bekommt, das bleibt auch unter 2 GB/h (und das sogar in 1080p).

  3. #3
    Kinobesitzer Avatar von frauhansen
    Registriert seit
    15.02.2011
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    2.601
    das der TS Stream gern mal den einen oder anderen Holperer drin hat bei dem der Player auch mal aussetzt (wenn er nicht speziell für TS ausgelegt ist) korrigiere ich diese Feherl erst mit TS Doctor und wandle das dann alles in ein MKV... ablegen auf dem Server und fertig.

  4. #4
    Kinobesitzer Avatar von BergH
    Registriert seit
    16.02.2011
    Ort
    Am Kamener Kreuz
    Beiträge
    2.093
    tach auch !

    TS Doctor , wenn der Stream Schwächen zeigt. Genauso gut ist der TS-Player vom DVBViewer.

    AVIDEmux , schneiden bei Servus auch die Werbung , Ein Durchlauf CRF 23 bis 25 (Bei Servus 25 da echtes 1080), reduziert die Dateigröße recht gut auf 50 bis 75 %.
    Audio Spuren bis auf 2 löschen AC3 oder höchste Bitrate auf Stream 0 dann 256 usw. Das spart auch noch mal das eine , oder andere GIG.

    MKV ist klar.
    H265 Kann man machen, dauert aber ewig und belastet den Rechner und kostet viel Strom.
    264 ist gut genug für diese Übung.
    UND Deine Geräte (alle!!!) müssen mit 265 klar kommen.
    Das ist (bei mir) noch nicht sichergestellt.

    Ansonsten kann man filtern und rumfrickeln;
    muss man aber nicht. :-)

  5. #5
    Dauergast
    Threadstarter
    Avatar von Tyson
    Registriert seit
    28.02.2011
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    865
    Zitat Zitat von prenz Beitrag anzeigen
    DVB-T2 schon im Regelbetrieb ist, dann ist das auch eine Alternative
    Nee, für mich nicht. Habe jetzt mein Sat-Setup und dabei bleibt es

    Zitat Zitat von frauhansen Beitrag anzeigen
    korrigiere ich diese Feherl erst mit TS Doctor und wandle das dann alles in ein MKV
    Vom TS Doctor hatte ich mal die Testversion zum Werbung schneiden. Die Erkennung war aber so miserabel, dass es mir die 30,- (oder so) nicht wert war. Da mache ich es komplett manuell mit AVIDemux schneller. Allerdings hatte ich auch noch keine Schwierigkeiten mit Fehlern im Stream, die behoben werden müssten.

    MKV ist doch nur ein Container? Macht es nen Unterschied, ob ich das (bei gleichen Einstellungen, meinetwegen CRF 20) als .ts oder .mkv weglege?

    Zitat Zitat von BergH Beitrag anzeigen
    TS Doctor , wenn der Stream Schwächen zeigt...
    UND Deine Geräte (alle!!!) müssen mit 265 klar kommen.
    Hm ja, Kompatibilität, guter Punkt... Das spräche wohl dafür, allein sicherheitshalber vorerst bei 264 zu bleiben.

  6. #6
    Dauergast
    Threadstarter
    Avatar von Tyson
    Registriert seit
    28.02.2011
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    865
    Post bearbeiten scheint nicht zu gehen?

    Zitat Zitat von Tyson Beitrag anzeigen
    Vom TS Doctor hatte ich mal die Testversion zum Werbung schneiden. Die Erkennung war aber so miserabel, dass es mir die 30,- (oder so) nicht wert war. Da mache ich es komplett manuell mit AVIDemux schneller.
    Wie ich das so schreibe, stelle ich fest, dass ich mit Avidemux bislang scheinbar nur ö-r Aufnahmen bearbeitet, sprich Anfang und Ende feingetunt habe. Mehrere Schnitte gleichzeitig (also auch mehrere Werbepausen) kann das offenbar gar nicht. OK, ich erkenne den Vorteil des TS-Doctor - selbst, wenn man die zu löschenden Passagen von Hand setzen muss.

  7. #7
    Kinobesitzer Avatar von BergH
    Registriert seit
    16.02.2011
    Ort
    Am Kamener Kreuz
    Beiträge
    2.093
    tach auch !

    Aber sicher kann der das !

    Anfang markieren (Meine Aufnahmen starten 10 minuten früher)
    Anfang des Films markieren.
    und Simsalabums
    ENTF drücken, dann ist das Teil weg.
    Werbeblock genauso markieren ENTF drücken = weg
    usw bis Ende film bis Ende Aufnahme markieren kommt. Das Stück auch entf(ernen) und dann IMMER als Projekt speichern bevor man speichern drückt.
    Hintergrund:
    Manchmal habe Ich kaputte Frames dann bleibt avidemux da hängen und steigt aus.
    Im Video die Zeit genau merken, Die Stelle in AVIdemux anfahren markieren 2-3 Frames weiter springen Endmarkierun ENTF und PROJEKT NEU SPEICHERN.
    (Falls noch ein Frame = selten kaputt ist)
    Dann speichern drücken.

    Die Batch funktion funzt seit einiger Zeit nicht bei mir,
    das liegt allerdings wahrscheinlich an irgendwelchen Zugriffsrechten.
    Ich starte schon mal 3-5 Umwandlungen gleichzeitig und lasse das dann einfach laufen.

  8. #8
    Kinobesitzer Avatar von frauhansen
    Registriert seit
    15.02.2011
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    2.601
    Zitat Zitat von Tyson Beitrag anzeigen
    Vom TS Doctor hatte ich mal die Testversion zum Werbung schneiden. Die Erkennung war aber so miserabel,
    Ich denke in dem Fall ist Deine Quelle schon eher schlecht Mein Material hat keine Werbug drin, doch die SchleFaz Sachen von Tele5.
    Werbeerkennung habe ich daher nie geteste da ich das auch gerade für mein Hauptmaterial für gefährlich halte da dies US-Übertragungen sind wo der Werbe-Anfang teilweise noch mitgesendet wird bis umgeschaltet wird.

    TS Doctor hatte ne Zeit lang mit weniger stabilen Versionengeglänzt. Aber die sind aktuell vorbei.
    Ich mag ihn weil ich damit sehr gut schneiden, alles in batsches zusammenfassen und dann abarbeiten lassen kann.
    Zudem korrigiert es mir die Fehler aus dem TS-Stream heraus.

    MKV mache ich weil Plex bei .TS leider nicht recht spuhlen mag. Das kann Plex aber wunderbar im MKV Container.

    In h265 konvertier ich nicht. Einfach weil ich sehr sehr viel Platz habe. Zudem fehlt mir eine Maschine mit enstprechender GPU um das fix zu machen. Bisher waren HDDs billiger als GPU und Zeit

  9. #9
    Dauergast
    Threadstarter
    Avatar von Tyson
    Registriert seit
    28.02.2011
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    865
    Zitat Zitat von frauhansen Beitrag anzeigen
    Ich denke in dem Fall ist Deine Quelle schon eher schlecht
    Tja, kann nicht alles auf arte oder ZDFneo laufen Machmal hat die EBH so Anwanldungen...

    Zitat Zitat von frauhansen Beitrag anzeigen
    MKV mache ich weil Plex bei .TS leider nicht recht spuhlen mag. Das kann Plex aber wunderbar im MKV Container.
    Ich habe mal durchprobiert: bei meinem Setup macht .ts, .mp4 und .mkv keinen Unterschied (außer, dass .ts bei gleichen Einstellungen ca. 10% größer ist als die anderen beiden), funktioniert alles gleich.

    AVIDemux bringt ein Preset "fast" mit. Das Einzige, was ich davon erkenne, ist CRF 14. Das erscheint mir fast etwas unnötig gut? Ich spiele mal mit den Stufen rum...

  10. #10
    Kinobesitzer Avatar von BergH
    Registriert seit
    16.02.2011
    Ort
    Am Kamener Kreuz
    Beiträge
    2.093
    Deshalb die Empfehlung CRF 23
    Bei Öfies 720, bei Servus 1080 P eher 22 oder 21.
    Aber teste ruhig selber, jeder hat ein anderes Qualy-Empfinden.

  11. #11
    Mr. Hochdruck Avatar von fireball
    Registriert seit
    15.02.2011
    Ort
    Bensheim
    Beiträge
    2.790
    Blog-Einträge
    3
    Um bei den viel zitierten getrockneten Rosinen zu bleiben: 1080i.
    #define QUESTION ((2b) || !(2b)) /* Shakespeare */

  12. #12
    Dauergast Avatar von Donaldist
    Registriert seit
    16.02.2011
    Ort
    HH, Germany
    Beiträge
    867
    Zitat Zitat von fireball Beitrag anzeigen
    Um bei den viel zitierten getrockneten Rosinen zu bleiben: 1080i.
    Getrocknete Trauben in 1080i? Da sieht man ja jede Falte (und jedes Kammartefakt)!

  13. #13
    Mr. Hochdruck Avatar von fireball
    Registriert seit
    15.02.2011
    Ort
    Bensheim
    Beiträge
    2.790
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von Donaldist Beitrag anzeigen
    Kammartefakt
    Arte sendet 720p, da ist nix mit Kamm ;D

  14. #14
    Kartenabreißer Avatar von Kuhbaert
    Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    99
    Hab ich eh nie verstanden warum für HD-TV da ein interlaced Profil spezifiziert wurde.

  15. #15
    Mr. Hochdruck Avatar von fireball
    Registriert seit
    15.02.2011
    Ort
    Bensheim
    Beiträge
    2.790
    Blog-Einträge
    3
    Da sind wir definitiv mindestens schon mal zu zweit...

  16. #16
    Dauergast Avatar von Donaldist
    Registriert seit
    16.02.2011
    Ort
    HH, Germany
    Beiträge
    867
    __Ente___




    Genausowenig Noch weniger habe ich 720p und 1366x768er Standarddisplays verstanden...

  17. #17
    Kinobesitzer Avatar von BergH
    Registriert seit
    16.02.2011
    Ort
    Am Kamener Kreuz
    Beiträge
    2.093
    tach auch !
    Verstanden hab' ich es auch nicht,
    aber das hat was mit DAR SAR und unterschiedlichen Normen zu tun.
    In der einen sind die Pixel quadratisch in der anderen rechteckig und das führt dazu, dass
    aus 768 ~ 720 (eigentlich 704) wird. Und die 704 sind eigentlich 702.

    ähhhhhh

    -------------
    BergH

  18. #18
    Mr. Hochdruck Avatar von fireball
    Registriert seit
    15.02.2011
    Ort
    Bensheim
    Beiträge
    2.790
    Blog-Einträge
    3
    Es gab schlicht und ergreifend keine Displays mit 1280x720, deswegen hat man Panels aus der Computerindustrie genommen, die halt 768er waren. Einzig und allein eine Kostenfrage gewesen.

  19. #19
    Platzanweiser Avatar von prenz
    Registriert seit
    28.02.2011
    Ort
    Tief im Westen, wo die Sonne verstaubt.
    Beiträge
    377
    @Kuhbaert und die anderen "verständnislosen": Ihr überseht, dass die meisten HDTV-Standards schon ziemlich alte Säcke sind, und teilweise noch aus analogen Zeiten stammen. Und da wurde, wie auch schon für SD, interlacing dazu verwendet, um hohe räumliche und temporale Auflösung zu haben, ohne übermäßige Bandbreite verwenden zu müssen (oft genug waren da auch noch CRTs am Start, für die Interlace viel problemloser zu handhaben ist, als die heutigen Panels). Und wie das nun mit Standards so ist: wenn's einmal drin ist, bekommt man's nur schwer wieder raus. Ja, natürlich ist i heutzutage ein Dinosaurier, aber leider noch ziemlich lebendig.
    @BergH: Wir reden hier von HD, und da sind wir das Gegurke mit DAR und SAR tatsächlich losgeworden. DAR=16/9, SAR=1/1. Immer* . Egal ob 24, 50 oder 60. Egal ob i oder p.

    * Ich muß mich da korrigieren. Es gibt ein paar HDTV-Sender, die ein kleiners SAR senden, z.B. Deluxe Music HD (1280x1080)...
    Geändert von prenz (08.02.2018 um 13:18 Uhr)

  20. #20
    Kinobesitzer Avatar von BergH
    Registriert seit
    16.02.2011
    Ort
    Am Kamener Kreuz
    Beiträge
    2.093
    tach auch !

    Du meinst also nicht, dass die 768 digital von den analogen 768/704 abgeleitet wurden?

  21. #21
    Platzanweiser Avatar von prenz
    Registriert seit
    28.02.2011
    Ort
    Tief im Westen, wo die Sonne verstaubt.
    Beiträge
    377
    Was für ein Zahlenmischmasch... Also mal ganz langsam: die Frage war glaube ich wegen der HD-Ready-Displays, die 1366x768 auflösen (wohlgemerkt: 768 in der Höhe, nicht in der Breite), Woher diese Zahlen kommen, hat [MENTION=1]fireball[/MENTION] schon erklärt. Mit der Sample-Anzahl in der Breite eines PAL-SD-Encodings hat das, außer, dass die Zahl identisch ist, nichts gemein.

    Auch die 720 Pixel in 720p beziehen sich auf die eincodierte Höhe in Pixeln und haben mit der eincodierten Breite von SD (die ebenfalls 720 Pixel, aber in der Breite sind), soweit nichts am Hut.

  22. #22
    Kinobesitzer Avatar von BergH
    Registriert seit
    16.02.2011
    Ort
    Am Kamener Kreuz
    Beiträge
    2.093
    tach auch !

    Richtig, falsche Richtung.
    Nur woher kommen diese krummen Auflösungen?
    Das muss ein Artefakt aus analogen Zeiten sein, oder ?

  23. #23
    Platzanweiser Avatar von prenz
    Registriert seit
    28.02.2011
    Ort
    Tief im Westen, wo die Sonne verstaubt.
    Beiträge
    377
    Jein, das ist aus alten PC-Zeiten, als die VGA-Auflösungen sukkzessive höher wurden. IBM hat mal als neuen Modus XGA definiert, der 1024 (2^10) Pixels breit sein sollte, und weil Monitore damals ein DAR von 4:3 hatten, VGA-Pixel aber schon immer Square sind, ergibt sich als vertikale Auflösung daraus zwangsweise 768 Zeilen. Später wurden breitere Displays auch im PC-Bereich aktuell. Dazu gibt es den Modus WXGA, der die Square-Pixel und horizontale Auflösung beibehält, aber auf ein DAR von 16:9 kommen will. Daher resultiert dann 1366x768. (1024*(16:9)/(4:3))
    Geändert von prenz (14.02.2018 um 10:01 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.01.2018, 08:44
  2. Ton bei "RGB1" statt "Video"
    Von Maxe im Forum HDD-/DVD-/BD-Recorder
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.11.2013, 12:20
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.12.2012, 22:41
  4. Gibt's noch "klassische" Twin-Sat-Receiver (digital)?
    Von padrino im Forum Receiver (DVB-S/C/T)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.03.2012, 15:04
  5. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.02.2011, 13:52

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •