User Tag List

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 126 bis 135 von 135

Thema: eBook-Anfänger braucht Kauf-Beratung       

  1. #126
    Platzanweiser Avatar von bnh
    Registriert seit
    16.02.2011
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    380
    wobei das ziemlich egal ist...die kopieren doch eh untereinander nur die Downloadlinks....

    @MOS
    Ich hätte hier auch noch ein völlig unsortiertes Archiv mit ca. 28K EPUB-Files. Der Deon Meyer ist mit 13 Stunden, Rote Spur und Weisser Schatten auch vertreten. Bei Bedarf -> PM

    Marc

  2. #127
    Platzanweiser Avatar von ThePapabear
    Registriert seit
    17.02.2011
    Ort
    Wels, Oberösterreich
    Beiträge
    355
    Zitat Zitat von MOS2000 Beitrag anzeigen
    und ggf. doppeltes aussortieren
    Dafür kann ich das Plugin "Find Duplicates" empfehlen. Das funktioniert recht gut, auch wenn ich in den paar Hundert Titeln nur 3 Doubletten drin hatte, wurden die zuverlässig gefunden.

  3. #128
    Cineast Avatar von JPK
    Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    1.004
    Blog-Einträge
    3
    Spiegelbest und downlad sollte immer ein oder zwei Treffer auswerfen, die leechbar sind - und auch gleich andere books beinhaltet.
    Ansonsten liegen 30GB aller Richtungen hier rum

    Ich wollte schon immer mal ein Netz aufbauen mittels
    https://owncloud.com/fileshare/
    oder besser
    https://de.wikipedia.org/wiki/RetroShare

    anybody interested?

  4. #129
    Spalter Avatar von MOS2000
    Registriert seit
    15.02.2011
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    1.192
    Blog-Einträge
    19
    Schon mal präventiv ein Danke für die weiteren Angebote.
    Aber ich habe jetzt die bisher gelieferten Pakete ausgepackt und neu angelegt - das reicht erstmal als Grundstock.
    Die Deon Meyers sind auch schon vertreten - daher erst mal kein weiterer Bedarf, weil die Literatur theoretisch jetzt schon für den Rest des Lebens reicht.
    Beim Aufbau eines netten Netzes mache ich gerne mit... insofern das technisch handelbar bleibt und nicht zur Zwangsneurose wird.

    Doppelte aussortieren macht Calibre auch schon beim Import neuer Titel. Inwieweit das zuverlässig alle Doubletten eliminiert hat ist erstmal irrelevant.
    Wir müssen mit dem neuen Grundstock erst mal ein paar Tage arbeiten bevor wir da konkreten Bedarf verspüren werden.

    Liebe Grüße
    MOS2000
    Essential in our lifetime and irresistible in our touch,
    the great spirits proclaim that
    capitalism is indeed organized crime and we are all the victims.

  5. #130
    Dauergast
    Threadstarter
    Avatar von Tyson
    Registriert seit
    28.02.2011
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    898
    Es gibt sicherlich zahlreiche, aber was ist denn das Plugin der Wahl für Calibre, um Wasserzeichen und Metadaten zu entfernen?

  6. #131
    Spalter Avatar von MOS2000
    Registriert seit
    15.02.2011
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    1.192
    Blog-Einträge
    19
    Zum Thema Wasserzeichen kann ich leider nicht helfen, habe aber meinerseits noch eine weitergehende Frage...


    Bedingt durch die Abwesenheit der Königin obliegt es dem Narren (= mir) die Datenbank aller Bücher auf einen (einigermaßen) aktuellen Stand zu bringen.
    Neuimport von Titeln dauert immer ein wenig - und während die letzten Importe gerade laufen frage ich hier mal nach.


    Folgende Situation - ich habe nun also alle Titel die zusammengekommen sind in Calibre kopiert _und_ importiert.
    Hier steht beides, da eine große Sammlung den Grundstock bildete - incl der *.db - dies wurde einfach "kopiert".
    Dann kamen weitere Bücher hinzu...über "import" soweit, so gut.


    Jetzt war es so, dass ich den großen Teil in 2 Schwüngen kopiert habe, und beim 2. war nochmals eine *.db dabei - wie immer zu vorschnell (es ist das ewige Recht des Narren sinnbefreite Dinge zu tun...) habe ich die bestehende *.db überschrieben, was jetzt wohl bedeutet: Es sind zwar im EBook-Verzeichnis alle Ordner die zwischenzeitlich "importiert" wurden angelegt, aber Calibre "sieht" nur das, was in seiner "DB-Kopie" steht.


    Ich habe den Gockel angeworfen und geschaut, ob es eine "Bibliotheksreparaturfunktion" gibt ala: "Durchsuch Dein Bücherverzeichnis selbst und schreibe alles was zusätzlich gefunden wird in Deine bestehende DB".
    Das scheint es _so_ nicht zu geben - lediglich
    - Backup, womit aber die bestehende (= unvollständige) DB gebackupt wird.
    - Erstellung am anderen Ort (= gleiches Problem)


    Meine Stratgie, wenn auch die Zeitaufwendigste (es ist das ewige Vorrecht des Narren Zeit sinnlos zu verprassen), sähe jetzt so aus:
    - Alle Ordner im EBook-Verzeichnis nochmal Dateimäßig backuppen (was ohnehin gemacht wird, falls der Rechner mal stirbt...)
    - Dann Calibre nochmal "blanken"; also alles löschen, Bücher un DB.
    - Dann alle Bücher aus dem Backup (das ja alles enthalten sollte) nochmal neu in Calibre anlegen lassen
    - Ergebnis, es sollten dann alle Titel zumindest vorhanden sein, mal egal jetzt ob da noch einige Doppelungen drin sind, weil die Metadaten teilweise anders zusammengesetzt sind.


    Das ist aber sehr zeitintensiv (der Narr hat Zeit, aber nicht endlos, die Königin kehrt in ca. 3 Stunden zurück und dann sollte der Rechner nicht durch Stundenlanges importieren blockiert sein...)
    Gibt es eine effizientere Methode, ohne die Stufe des kompletten Neuimports?


    Was ich gefunden habe:
    https://allesebook.de/calibre/calibr...ehler-beheben/
    Das liest sich so als wollte ich das, aber die beschriebene Programmversion von Calibre ist dort schon ziemlich alt.
    Zusätzlich beschreibt es das Szenario, dass es beim Sichern Probleme mit verschiedenen Dateiformaten des gleichen Titels geben kann.
    Ich gehe mal davon aus, das bei der "brute force" Erweiterung der Bibliothek sicher so einige Titel doppelt sind. Das bedeutet, das beschriebene Vorgehen könnte sich ebenfalls zu einem sehr Zeitaufwendigen Ding auswachsen, mit der potenziellen Gefahr dabei Fehler zu machen (welche der Narr mithin begeht, wenn auch nie absichtlich...).



    Bevor ich irgendwas ausprobiere sichere ich jetzt mal alle zusammengekommenen Ordner. Das ist sicher schon mal kein Fehler.
    Dafür nochmals ausdrücklichen Dank an alle!!! Ihr seid die Besten...


    Liebe Grüße
    MOS2000 (aka der Büchernarr...)
    Essential in our lifetime and irresistible in our touch,
    the great spirits proclaim that
    capitalism is indeed organized crime and we are all the victims.

  7. #132
    Spalter Avatar von MOS2000
    Registriert seit
    15.02.2011
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    1.192
    Blog-Einträge
    19
    Zitat Zitat von Tyson Beitrag anzeigen
    ... was ist denn das Plugin der Wahl für Calibre, um Wasserzeichen und Metadaten zu entfernen?
    Da habe ich jetzt doch auch gerade nochmal geschaut...habe dann das hier gefunden:
    https://allesebook.de/anleitung/drm-entfernen-94634/

    Habe aber keinerlei Erfahrung damit - weiß auch nicht ob es das Tool für die aktuelle Version noch lauffähig gibt - aber vielleicht ist es ein erster Anhaltspunkt...

    Liebe Grüße
    MOS2000

  8. #133
    Kinobesitzer Avatar von SaintHuck
    Registriert seit
    16.02.2011
    Ort
    Alsdorf bei Aachen
    Beiträge
    2.283
    Zum Thema DB
    Es ist tatsächlich so, dass man eine basis DB haben sollte, die gut gepflegt ist. Vor allen Dingen Informationen wie Titel, Autorennamen, Reihenfolgen, Cover etc. sollten in der Datenbank in konsistenter Schreibweise vorhanden sein. Leider sind bei vielen eBooks sowohl die Titel als auch die Autoren in - sagen wir mal freundlich - phantasievoller Schreibweise abgelegt. Die editiereten Schreibweisen werden nur über in die DB eingetragen und dan mit dem File verknüpft.

    Die einzige mir bekannte sinnvolle heransgehensweise, die mir bekannt ist:
    - Die vorhandene DB als Grundlage werwenden.
    - evtl. im ersten Schritt aus den neuen Büchern alles offensichtlichen Doubletten entfernen
    - In Calibre über Verbinden/Teilen den Ordner mit den neuen Büchern einbinden
    - Neue Bücher päckchenweise importieren. Beim importieren werden die Bücher in den von Calibre verwaltetten Pfad kopiert
    - die neuen Bücher nach dem vorhandenen Schema bearbeiten - wichtige wäre mir dabei: Autoren in gleicher Schreibweise, ordentliche Titel, und die Reihenfolge Serien pflegen. Cover sind natürlich nice to have.
    - anschließend über Calibre im Quellordner löschen
    - Um platz zu sparen sollte man in der DB immer nur eine Version eines Buches haben. Meine Prorität war immer 1. Epub 2. Kindle 3. PDF und was es noch so gibt
    Ist leider alles ziemlich zeitaufwendig. Aber die einzige Methode wenn man eine vernünftige DB haben will.
    Wenn es inzwischen eine bessere Methode gibt: immer her damit

    Ich hoffe, Du hast die Quelldaten noch

  9. #134
    Spalter Avatar von MOS2000
    Registriert seit
    15.02.2011
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    1.192
    Blog-Einträge
    19
    Also ich habe alle Bücher über den "Importieren" Button dazugeholt....dann kann man angeben, dass der Import alles in einen Autoren-Ordner stecken soll und jedes Buch innerhalb einen eigenen Ordner ergibt.
    Finde ich gut so...

    Neben den beiden allergrößten Schwüngen habe ich alle Dateien darüber importiert und wenn CAL damit durch ist, dann sagt es "von alleine" welche doppelten Titel es gefunden hat und ob es die trotzdem anlegen - soll.
    Ich habe die dann immer abgewählt und _nicht_ übernommen.

    Ergebnis sollte jetzt eigentlich sein eine "Datenstruktur" in der alles drin ist, aber eben eine "Datenbank" die nicht alles erfasst hat.
    Mit doppelten Schreibweisen kann man sich auseinandersetzen wenn man denn dann mal alles drin hat - klar gibt es da noch Doppelungen als "Ephraim Kishon" und "Kishon, Ephraim", aber das macht erst mal nichts - Redundanz in gewissen Maßen kann auch ganz ok sein.

    Backup aufs NAS ist inzwischen gelaufen, ich könnte jetzt also gut und gerne den gesamten Index neu anlegen lassen...ist nur die Frage wie lange das dann dauert

    Kann man CAL auch sagen:
    "Importier neue Bücher aus deinem eigenem Bibliotheks-Datei-Verzeichis..."
    Dann sollte es ja alles durchgehen und eben alle die jetzt schon drin sind als "dies wäre doppelt" kennzeichnen - die importiere ich dann einfach nicht neu...
    Klingt "fies", aber sollte doch eigentlich klappen...oder CAL zerstört sich dabei selbst und reißt den Rest des Continuums mit sich

    Wenn dann alles mal in der DB erfasst ist, dann kann man sich ja ans Aufräumen machen...bei den Mengen werde ich mit "Prüfung nach Sicht" ja nie mehr fertig, es reicht schon abertausende von Alben in der Musiksammlung verwalten zu müssen...

    Liebe Grüße
    MOS2000
    Essential in our lifetime and irresistible in our touch,
    the great spirits proclaim that
    capitalism is indeed organized crime and we are all the victims.

  10. #135
    Kinobesitzer Avatar von SaintHuck
    Registriert seit
    16.02.2011
    Ort
    Alsdorf bei Aachen
    Beiträge
    2.283
    Stimmt, beim Import werden doppelte gekennzeichnet. Das funktioniert aber nur dann wenn die Schreibweise für Autor und Titel exakt wie die in der vorhandenen DB ist. Das führt dann zu vielen unnötigen Datensätzen.
    Deswegen bin ich nicht so vorgegangen

Ähnliche Themen

  1. Der eBook-Thread
    Von Tyson im Forum Lebenshilfe
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 12.07.2016, 14:27
  2. Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 31.10.2012, 11:15
  3. Ersteindruck Türkisch für Anfänger (Der Film)
    Von BergH im Forum Filme und Kino
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.04.2012, 11:31
  4. Geocaching GPS welches braucht man?
    Von JensHG72 im Forum OffTopic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.12.2011, 09:26
  5. Zensus 2011 - Stasi für Anfänger
    Von Eckhaard im Forum OffTopic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 24.08.2011, 21:28

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •