User Tag List

Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 151 bis 163 von 163

Thema: Sanierung einer Betonmauer ... oder wie ich auszog um gegen Windmühlen zu kämpfen ;-)       

  1. #151
    Platzanweiser
    Threadstarter
    Avatar von waschbaerbauch75
    Registriert seit
    16.02.2011
    Ort
    Stade
    Beiträge
    335
    Der Eingang...

    Das war quasi der Bonuslevel - vor der Einschulung war es aber nicht mehr zu schaffen die komplette Decke bis zu den Dachsteinen zu entkernen und wieder ordentlich aufzubauen

    PS: Ja der Eingang ist etwas tiefer als der Flur, so kann jetzt sogar mal eine Fußmatte auf die Innenseite gelegt werden.
    Angehängte Grafiken
    Geändert von waschbaerbauch75 (09.09.2019 um 21:28 Uhr)

  2. #152
    Gastronomie-Mitarbeiter Avatar von Eisenwolf
    Registriert seit
    19.02.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    181
    meine Fresse....deine HKT-Abstinenz ist ausreichend entschuldigt...
    Gruß
    Wolf

  3. #153
    Platzanweiser
    Threadstarter
    Avatar von waschbaerbauch75
    Registriert seit
    16.02.2011
    Ort
    Stade
    Beiträge
    335
    Das waren aber nur 3 Monate in 2019

  4. #154
    Cineast Avatar von JPK
    Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    1.129
    Joah - das war ein Grund, keine Freizeit mehr zu haben

    Das IR Bild mit den Glasbausteinen ist .. aufschlussreich. Aber wenn ich mal an die Wohnung eines Schulfreundes denke, da habe ich Winter mich auch immer gewundert, warum die Glaswand so eisekalt ist. Die Glasbausteine sind letztenendes an der Klimaerwärmung schuld

  5. #155
    Platzanweiser
    Threadstarter
    Avatar von waschbaerbauch75
    Registriert seit
    16.02.2011
    Ort
    Stade
    Beiträge
    335
    Die Glasbausteine wurden noch locker von den Fugen getoppt
    Angehängte Grafiken
    Geändert von waschbaerbauch75 (10.09.2019 um 18:04 Uhr)

  6. #156
    Platzanweiser
    Threadstarter
    Avatar von waschbaerbauch75
    Registriert seit
    16.02.2011
    Ort
    Stade
    Beiträge
    335
    Den Keller nach unten ausbauen - von innen und außen erstmal Abschnitt für Abschnitt ein ordentliches Fundament (h)erstellen.
    Angehängte Grafiken
    Geändert von waschbaerbauch75 (10.09.2019 um 18:59 Uhr)

  7. #157
    Platzanweiser
    Threadstarter
    Avatar von waschbaerbauch75
    Registriert seit
    16.02.2011
    Ort
    Stade
    Beiträge
    335
    Gekaufte Lichtschächte sind so ... langweilig
    Angehängte Grafiken
    Geändert von waschbaerbauch75 (10.09.2019 um 19:14 Uhr)

  8. #158
    Platzanweiser
    Threadstarter
    Avatar von waschbaerbauch75
    Registriert seit
    16.02.2011
    Ort
    Stade
    Beiträge
    335
    Chaos Keller
    Angehängte Grafiken
    Geändert von waschbaerbauch75 (10.09.2019 um 20:09 Uhr)

  9. #159
    Platzanweiser
    Threadstarter
    Avatar von waschbaerbauch75
    Registriert seit
    16.02.2011
    Ort
    Stade
    Beiträge
    335
    It's a long way ...
    Angehängte Grafiken
    Geändert von waschbaerbauch75 (10.09.2019 um 20:15 Uhr)

  10. #160
    Cineast Avatar von Gartek
    Registriert seit
    17.02.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    1.426
    Mann, was bin ich froh über unser schönes Haus von 1994. Auf sowas hätte ich ja überhaupt gar keinen Bock...

    Aber Respekt dafür, dass du solche Aktionen durchziehst. Ist so gar nicht mein Ding.

  11. #161
    Cineast Avatar von Sasquatch
    Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    1.357
    Zitat Zitat von waschbaerbauch75 Beitrag anzeigen
    It's a long way ...
    Interessant, nasser Innenausbau statt trockenem Innenausbau. WIe macht sich das schimmeltechnisch? Und wieso so und nicht anders?

  12. #162
    Platzanweiser
    Threadstarter
    Avatar von waschbaerbauch75
    Registriert seit
    16.02.2011
    Ort
    Stade
    Beiträge
    335
    Das ist eine lange Geschichte

    Ich wollte trockene Kellerräume und nach der Betrachtung diverser Ecken, Problemen und damit verbundener Aufgaben und Aufgabenstellungen habe ich mich recht frühzeitig vom Trockenbau only verabschiedet.

    Das ich die seit 1950 durchfeuchteten Wände mit Salpeter Ausblühungen nicht alle paar Jahre neu machen wollte war für mich recht früh klar. Eine passende Trockenbaulösung hierfür habe ich für meine Bedürfnisse und den baulichen Gegebenheiten nicht gefunden.
    Ich brauchte einen Boden in den Räumen, denn es gab schlicht und ergreifend keinen. Die Wände waren / sind auf einem Ring-/ Streifenfundament gesetzt worden. An einer Ecke waren es immerhin noch ~50cm und von Ecke zu Ecke/Wand wurden es im Schnitt 10cm weniger. An der Einfahrsecke waren es dann noch gefühlt die letzten Reste die man irgendwo zusammen gekratzt hatte nach dem Krieg. Erschwerend hinzu kam dann natürlich das ich mit 186cm mir bei einer flachen Deckenlampe immer den Kopf gestoßen habe. Sie haben damals einfach den Boden glatt gezogen, 50x50 Platten verlegt und einen Teppich drauf gepackt - der natürlich von unten schön .... war.

    Es war für mich der einzig sinnvolle Weg Nägel mit Köpfen zu machen. Zwölf Kubikmeter Erdboden absaugen lassen, von innen 160cm Abschnitte einschalen und bis zur Hälfte unter das Fundament frei graben, das alte 'Fundament' mit in das neue, verbreiterte und deutlich vertiefte Fundament assimilieren
    Wir haben natürlich mit ein wenig Chemie dafür gesorgt das man den Wasserverbrauch dabei etwas reduzieren kann und ja - viel viel Belüftung. Nachdem wir das in zwei Räumen von innen fertig hatten ging es dann außen weiter - Sorge tragen, das so wenig wie möglich Feuchtigkeit von außen weiter ins Mauerwerk einziehen kann.

    Haus freilegen, Wände abtrocknen lassen in Etappen bis zum Beton von innen, einschalen, rühren, schaufeln, rühren, schaufeln, rühren ... Schwarzer Blocker, Bitumen, Teerpappe aufbrennen, 10cm Dämmung und Noppenbahn dran

  13. #163
    Platzanweiser
    Threadstarter
    Avatar von waschbaerbauch75
    Registriert seit
    16.02.2011
    Ort
    Stade
    Beiträge
    335
    Aus den kleinen Fensterchen wurden dann etwas größere (160cm) wo man Licht und Luft bekommt - einen netteren Ausblick in bepflanzte Steine dazu.

    Die Kellerräume sind sowas von trocken, das ist echt unglaublich. Trotzdem steht noch aus das ich eine Kernbohrung zur Auffahrt machen werde für Zuluft und eine Kernbohrung zum Hochbeet für die Abluft.
    Die innere gemauerte Wand hat eine weitere Luftschicht, beherbergt Kabelrohre für Strom, Netzwerk, HDMI-Kabel etc. und hat im Sommer 2018 schon dafür gesorgt das man mit Luftbetten kuschelig bei 18°C dort nächtigen konnte, während man oben bei 30°C im eigenen Saft geschmort hätte
    Fußbodenheizung ist ja in Trockenbau, nur die Sauberkeitsschicht haben wir in Beton gehalten - ich wollte einfach nicht versuchen die Abdichtung gegen die Feuchtigkeit von unten auf purem Sand zu bauen. Keine Ahnung ob das überhaupt anders machbar gewesen wäre..

Ähnliche Themen

  1. Aus einer DVD divx machen ?
    Von baustelle100a im Forum Videobearbeitung
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 01.02.2012, 15:22
  2. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 13.08.2011, 14:28
  3. Verhaltensweise bei einer Kommunion
    Von Eckhaard im Forum Lebenshilfe
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 10.05.2011, 16:21
  4. Auf der Suche nach einer tauglichen Kamera....
    Von ThePapabear im Forum Photo
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.04.2011, 15:48
  5. Kletter-Thread... kein ultimativer, aber einer!
    Von frauhansen im Forum OffTopic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.03.2011, 20:14

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •