User Tag List

Ergebnis 1 bis 20 von 20

Thema: Lebensdauer Blu-Ray       

  1. #1
    Cineast Avatar von Gartek
    Registriert seit
    17.02.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    1.270

    Lebensdauer Blu-Ray

    Heute abend wollten wir einfach mal wieder einen alten Klassiker schauen: Das fünfte Element. Das war damals meine erste Blu-Ray, hier im Board, bzw. in seinem Vorgänger beim Weihnachtsgewinnspiel 2008 gewonnen, im Februar 2009 hier angekommen (laut Profiler).

    Die PS3, die seither als Zuspieler dient, mag diese Scheibe allerdings nun nach 8,5 Jahren nicht mehr abspielen. Kann es sein, dass die Lebensdauer von Kauf-Blu-Rays so kurz ist?
    Haben andere, die diese oder andere BR-Scheiben ähnlich lange haben, dieselben Probleme?
    Dies ist keine Signatur.

  2. #2
    Filmvorführer Avatar von trespuntos
    Registriert seit
    01.03.2011
    Beiträge
    735
    Meine PS3 kam mit GTA4 im Mai oder Juni 2008, ein paar Tage darauf folgte die erste Blu-Ray "War" (Ebenfalls im Mai/Juni 2008, neues Medium testen) und die habe ich vor 3-4 Monaten im Player (Allerdings mittlerweile auf der PS4) gehabt, ging ohne Probleme.

  3. #3
    Cineast
    Threadstarter
    Avatar von Gartek
    Registriert seit
    17.02.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    1.270
    PS4 nervt zum Film gucken - ich vermisse da die Fernbedienung à la PS3, aber vielleicht probier ich's mit der auch mal.

  4. #4
    Filmvorführer Avatar von trespuntos
    Registriert seit
    01.03.2011
    Beiträge
    735
    Mit der PS3 hatte ich häufiger ... naja sagen wir gelegntlich ... Probleme, z.B. bei einem Film (Glaube Sin City 2) ging 3D nicht. Sideways startete zwar, aber im Hauptmenü war Schluss (Da konnte man nichts mehr auswählen). Mit der PS4 war noch nie was (Und ja das mit der fehlenden Fernbedienung ist saublöd). Wenn die Lebenerwartung einer Blu-Ray bei 10 Jahren liegen würde ... ich glaube ich würde einen Notverkauf starten :/

  5. #5
    Dauergast Avatar von Donaldist
    Registriert seit
    16.02.2011
    Ort
    HH, Germany
    Beiträge
    852
    Ich kan nur von 2 Phänomenen berichten:

    • Mein alter LG Player nahm irgendwann bestimmte BDs nicht mehr an, andere ja. Gefühlt wurden es immer mehr, ob es an einem bestimmten Disctyp (aufwändiges Menü oder so) lag, konnte ich nie eingrenzen. Es waren aber Filme, die auf dem Player schon liefen, also eher kein "klassisches Yammi spielt Matrix nicht" FW-Problem.
    • Alle diese Scheiben liefen aber im damals (bestimmt 5 Jahre her) neuen Sony problemlos.
    • Ich meine mich erinnern zu können, dass - neben einigen HD-DVDs, die nicht mehr abspielbar sind - ich ca. letztes Jahr auch mit einer BD Probleme hatte. Hat mich den Abend richtig geärgert. Leider habe ich sie wohl bei irgendeiner Aktion wieder einsortiert und so nie auf einem alternativen Player getestet. Weiß auch nicht mehr, welcher Film, war aber auch was, was früh auf BD raus war.

  6. #6
    Kinobesitzer Avatar von SaintHuck
    Registriert seit
    16.02.2011
    Ort
    Alsdorf bei Aachen
    Beiträge
    2.113
    Wenn bei uns Probleme beim lesen von Discs vorkommen führe ich das in der Regel auf unseren mehr als 10 Jahre alten Player zurück.
    Blu-Rays liessen sich aber bisher immer noch einlesen

  7. #7
    Cineast
    Threadstarter
    Avatar von Gartek
    Registriert seit
    17.02.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    1.270
    Ich habe mittlerweile die Blu-Ray in einer anderen PS3 und in der PS4 probiert - PS4 reagiert wie die PS3 (die PS3 wurde auch irgendwann mal gegen vom 80 GB auf das 320 GB-Modell getauscht).

    Ich frage ja auch deshalb, weil es die älteste Blu-Ray unserer Sammlung ist - und die PS3 bislang nie irgendwelche Probleme mit anderen Discs hatte.

    Wir haben in der Zwischenzeit halt auch andere Filme geguckt, wollten aber eben neulich einfach mal wieder diesen schauen. Menno.

  8. #8
    Cineast
    Threadstarter
    Avatar von Gartek
    Registriert seit
    17.02.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    1.270
    Neulich ja im Zeiger-Thread beschrieben: O Brother Where Art Thou von den Coens (Universal) - ging nicht auf PS3, aber immerhin auf PS4 und Philips Blu-Ray-Player.

    Heute die nächste Fehlfunktion - wieder Universum Film (s.o.): Der Pianist von Roman Polanski. Die PS4 erkannte zwar noch, dass eine Disc "Der Pianist" eingelegt ist, konnte sie aber nicht mehr starten (invalid disc).

    Morgen erst mal zur Vorsicht alle unsere Universum Film Blu-Rays ausprobieren, die der Profiler ausgespuckt hat und die wir vor mindestens 3 Jahren gekauft haben :

    5. Element (2009) - wurde mittlerweile gegen Rückgabe der kaputten Disc ersetzt - und vorgestern auch geschaut.

    Aber dann:
    Fear & Loathing (06.2009)
    Death Proof (08.2009)
    Collateral Damage (10.2010)
    Der Nebel (01.2011)
    Grindhouse (03.2011)
    Der Pianist (04.2011)
    Asterix und die Wikinger (05.2011)
    Transporter I-III (10.2011)
    Unsere Erde (10.2011)
    The King's Speech (11.2011)
    Tucker & Dale Vs. Evil (04.2012)
    Der Einsatz (06.2012)
    Blitz (06.2012)
    Planet Terror (06.2012)
    Crank 1+2 (06.2012/10.2012)
    Drive (01.2013)
    Gamer (01.2013)
    Hobo With A Shotgun (08.2013)
    96 Hours - Taken 2 (01.2014)
    Colombiana (01.2014)
    Dream House (01.2014)
    The Eye (01.2014)
    The Call (02.2014)
    Metropolis (04.2014)
    Riddick (III) (08.2014)
    Frozen Ground (09.2014)
    Olympus Has Fallen (09.2014)
    Reservoir Dogs (10.2014)
    Lockout (10.2014)

  9. #9
    Dauergast Avatar von Donaldist
    Registriert seit
    16.02.2011
    Ort
    HH, Germany
    Beiträge
    852
    Zitat Zitat von Gartek Beitrag anzeigen
    5. Element (2009) - wurde mittlerweile gegen Rückgabe der kaputten Disc ersetzt
    Beim Händler oder Label? Wer tauscht Dir das und wie?
    Wir brauchen ein umfassendes Manual mit entsprechenden Adressen etc.!

  10. #10
    Kinobesitzer Avatar von SaintHuck
    Registriert seit
    16.02.2011
    Ort
    Alsdorf bei Aachen
    Beiträge
    2.113
    Ich habe in solchen Fällen (wobei es da nicht um Blu-Rays ging) immer Erfolg beim Label gehabt.
    Der Händler steht ja nur im Rahmen der gesetzlichen Gewährleistung für die Artikel gerade. Das Label zwar auch, aber die haben ja auch ein Interesse daran, das Vertrauen in Ihre Produkte nicht zu gefährden und wolle ja die Leute, die noch Medien kaufen nicht vergraulen. Ist ein Artikel nicht mahr Lieferbar, kann man sich dann oft etwas anderes aussuchen. Im Fall einer defekten in der 90ern gekauften VideoCD konnte ich mir z.B. eine DVD aus dem Progrmm aussuchen

  11. #11
    Cineast
    Threadstarter
    Avatar von Gartek
    Registriert seit
    17.02.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    1.270
    Ja, war beim Label. Habe auf deren Homepage an den Support geschrieben. 1-2 Wochen später kam die Antwort, die kaputte Scheibe zurückzusenden, gegen Ersatz.

    Update: von den getesteten war auch Tucker & Dale vs. Evil im Eimer. Zeit für eine neue Mail an universumfilm.

  12. #12
    Saarländer Avatar von Eckhaard
    Registriert seit
    16.02.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.442
    Anscheinend ist der "Kampf" um den Erhalt so einer Sammlung richtig Arbeit und wohl nicht zu gewinnen?

  13. #13
    Dauergast Avatar von JPK
    Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    917
    Blog-Einträge
    3
    Solange sich die Sammlung auf DRM geschützten Medien befindet - Nein. Der nasse Traum der Industrie.

  14. #14
    Cineast Avatar von Maxe
    Registriert seit
    03.03.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.124
    Bei mir war das bisher stets ein Problem des jeweiligen Laufwerkes ... also die Scheiben liefen bei einen anderen (ggf. neueren) Laufwerk wieder (3x Holz).

  15. #15
    war früher mal ein 8-bit Affe der Frauen klaut Avatar von Chilli
    Registriert seit
    07.04.2011
    Ort
    Quedlinburg
    Beiträge
    73
    ich habe das selbe problem mit das 5. element, alle andern funktionieren nur die eine nicht Oo war auch einer meiner ersten blurays.

  16. #16
    Dauergast Avatar von JPK
    Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    917
    Blog-Einträge
    3
    Überlegt euch mal, wie viele der Schallplatten heute nicht mehr existieren würden, wenn es zu Schellack und Vinyl-Zeiten schon DRM gegeben hätte ...

  17. #17
    Dauergast Avatar von Donaldist
    Registriert seit
    16.02.2011
    Ort
    HH, Germany
    Beiträge
    852
    Naja, hier sind die Teile einfach nicht mehr lesbar, das gab es bei glattgeschruppten Platten quasi auch schon. Nur andersrum, hier gehen die Teile auch bei Nichtbenutzung kaputt. Und sogar unsichtbar, bei den LDs gab es ja noch sichtbaren "laser-rot".
    Später, wenn Kim und Donald die Elektronik per Goldeneye plattgeblitzt haben, wird man Schallplatten allerdings mit Kurbel und Postkarte noch hören können, Cassetten, CDs, DVDs und BDs dekodiert dann keiner mehr. Da gibt es dann eine Kulturlücke.

  18. #18
    Gastronomie-Mitarbeiter
    Registriert seit
    11.03.2011
    Beiträge
    122
    Ich hatte ja ein ähnliches Problem mit meinen StarTrek DS9 DVDs hier schon beschrieben.

    Obwohl optisch nichts zu sehen war, war da wohl ein Film auf den Scheiben, der das Abspielen verhindert hat. Offenbar irgendeine Reaktion zwischen Tinte, Cover und Scheibe. Durch Reinigen mit Spülmittel konnte ich die alle wieder zum Laufen bringen. Würde mich wundern, wenn es solche Probleme bei BluRay nicht gegeben sollte. Also vielleicht mal mit reinigen versuchen?

    Gruß

    Dino

  19. #19
    Cineast
    Threadstarter
    Avatar von Gartek
    Registriert seit
    17.02.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    1.270
    Egal. Habe die drei kaputten Discs zurückgeschickt und kriege sie ersetzt.

    Aber vielleicht probiere ich das beim nächsten Mal... (hoffentlich nicht nötig)

  20. #20
    Platzanweiser Avatar von bongobong
    Registriert seit
    03.03.2011
    Beiträge
    317
    Ich hab mit Gestern das 5te Element auf meinem Panasonic UB704 angeschaut und keine Probleme gehabt.
    Sie gehört auch zu meinen ersten Blurays.
    Seit ich meinen neuen Panasonic TX-58EXF787 habe schau ich mir meine Blurays wieder an um etwas neues zu entdecken.
    58" sind einfach deutlich größer wie 42" und zeigen Dinge die ich vorher nicht gesehen habe.
    Aber keine der Blurays hatte bisher Pobleme.
    Die einzige die ein Problem gemacht hatte war "Das war der Wilde Westen", Es gab aber keine Abspielprobleme sondern nur die Darstellung war verzerrt.
    Erst als ich den Pana UB704 von Automatische Ausgabeauflösung auf exakte 1080p konnte ich sie unverzerrt anschauen.
    Selbst alte DVDs haben keine Probleme gemacht.

    Aufbewahrt werden die Scheiben im Wohnzimmer.

    Gruß
    Dirk

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.01.2016, 12:46
  2. Teufel Blu Ray Player/Verstärker?
    Von spielberg im Forum BD-Player
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.05.2014, 18:39
  3. Blu-Ray mit 48 FPS
    Von red-sea-diver im Forum Blu-ray
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.04.2013, 08:31
  4. [V] Lethal Weapon 1-4 - Blu-Ray
    Von wowi im Forum Marktplatz
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.05.2011, 10:52
  5. Ich – einfach unverbesserlich (3D Blu-Ray)
    Von trespuntos im Forum Review-Tests
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.04.2011, 13:44

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •